Dynamische Klangwelten für Android Smartphones und Tablets

Acccelerando in Aktion

Mit der Acccelerando App für Android kannst du dynamische, physikalische Klangwelten bauen. Das funktioniert so: Instrumente senden Notenkugeln aus, die sich gegenseitig anziehen und miteinander kollidieren. Zwei gleiche Noten, die zusammenstoßen, werden heiß und spielen ihren Ton im Rhythmus ab. Durch die Eigendynamik dieser Noten entstehen sich ständig verändernde Klangteppiche, die je nach Aufbau von sphärischem Geklimper und Gedudel bis hin zu überraschen musikalischen Szenen reichen können.

Acccelerando hat

  • über zehn verschiedene Instrument-Sounds (Piano, Gitarre, Synth, etc.)
  • einen Hintergrund-FM-Synthesizer, der die Sounds etwas fetter machen kann
  • eine Reihe von einstellbaren Akkordfolgen, um die Szene musikalisch ein bisschen interessanter zu machen
  • Schlagzeugbegleitung mit diversen Rhythmen
  • verschiedene Darstellungsoptionen, um die Anzeige etwas aufzuhübschen
  • und einen Bearbeitungsmodus, mit dem du eigene Szenen erstellen und verändern kannst – alles schön per Touch, Tatsch, Spreiz und Kneif.

Was Acccelerando nicht ist (nur um Missverständnissen vorzubeugen):

Acccelerando ist keine Sound-App mit der du Beats oder komplette Songs produzieren kannst, keine Synthesizer-App mit der du eigene Sounds basteln kannst, kein Musik-Player, der Songs irgendeines Formats abspielt und auch keine ausgefuchste Musik-App mit der man komponieren kann.

Acccelerando? Was für ein Name?

Der Name Acccelerando (mit drei c) beruht auf der musikalischen Bezeichnung "accelerando" (= schneller werdend, mit zwei c) für Stellen in einem Musikstück, die schneller werden. Sprich es bitte "Atschellerando" aus.

Ab Android 4

Acccelerando funktioniert auf Smartphones und Tablets ab Android 4 (Ice Cream Sandwich, ICS).